Löschgruppe Stahle

Stahle liegt direkt an der Grenze zu Holzminden und ist damit das letzte Dorf vor der niedersächsischen Landesgrenze. Wir sind mit unseren drei Fahrzeugen und dem Motorgetriebenen Schlauchboot gut ausgerüstet. Das Boot dient für Einsätze auf der Weser und kann bei uns im Ort direkt ins Wasser gelassen werden. Untergebracht sind wir in unserem, 2000 fertiggestellten, Gerätehaus. Hier treffen wir uns jeden Freitag um nicht aus der Übung zu kommen. 

Alle zwei Jahre feiern wir, zusammen mit 3 weiteren Vereinen, ein gemeinsames Zeltfest. Für die Kameradschaft wird jährlich ein Kartoffelbraten im Stil eines Oktoberfestes gefeiert.

Wir sind Standort für die Ausbildung der Jugendfeuerwehr und der 2019 gegründeten Kinderfeuerwehr. Hier bieten wir unserem Nachwuchs die besten Chancen, sich auf die spätere aktive Zeit vorzubereiten.

Christian Wintermeyer

Brandinspektor

Stellv. Löschzugführer Zug 2
Stellv. Löschgruppenführer Stahle

Christian Struck

Oberbrandmeister

Löschgruppenführer Stahle

Fabian Küster

Oberbrandmeister

Stellv. Löschgruppenführer Stahle

13-HLF10-1

Hilfeleistungs­löschfahrzeug 10

Fahrzeug mit der neusten Ausstattung, welche für fast alle Einsatzgebiete geeignet ist

13-LKW-1

Gerätewagen Logistik
Kann durch die Gelände­gängigkeit jegliches  Material an jeden Ort im Stadtgebiet bringen

1-KDOW-2

Mannschafts­transportfahrzeug

Dient dem Zugführer des Löschzuges 2 als Kommandofahrzeug und bringt Personal zur Einsatzstelle

13-MZB-1

Motorboot

Zur Wasserrettung im Bereich Stahle, wo das Boot auch direkt zu Wasser gelassen werden kann

Möchtest du mehr erfahren?
Schreibe der Löschgruppe Stahle eine Nachricht:

Florian Höxter 13-HLF10-1

  • Typ
    Hilfeleistungslöschfahrzeug 10
  • Besatzung
    1/8
  • Standort
    Löschzug 2 – Stahle
  • Fahrgestell
    MAN TGM 13.290 4×4 – 2022
  • Aufbau
    Rosenbauer
  • Leistung
    290PS
  • Wassertank
    1200 Liter
  • Besonderheiten
    FPN 10-3000 Förderpumpe, Schleifkorbtrage

Florian Höxter 13-LKW-1

  • Typ
    Gerätewagen-Logistik
  • Besatzung
    1/2
  • Standort
    Löschzug 2 – Stahle
  • Fahrgestell
    Mercedes-Benz Unimog – 1996
  • Aufbau
    Schlingmann
  • Leistung
    264PS
  • Besonderheiten
    Öl-Bindemittel + Besen und Schaufel,
    Früher für die Ölsperre genutzt,
    Geländegängig

Florian Höxter 1-KDOW-2

  • Typ
    Mannschaftstransportfahrzeug
  • Besatzung
    1/7
  • Standort
    Löschzug 2 – Stahle
  • Fahrgestell
    Opel Vivaro – 2009
  • Leistung
    114PS
  • Besonderheiten
    Zusätzliche Handfunkgeräte, Verkehrsleitkegel, Aufbewahrungs-Modulblock im Kofferraum

Florian Höxter 13-MZB-1

  • Typ
    Motorboot
  • Besatzung
    1/2
  • Standort
    Löschzug 2 – Stahle
  • Modell
  • Leistung
  • Besonderheit
    Scheinwerfer zum ausleuchten fest verbaut
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner