Jürgen Schmits
Jürgen Schmits

Löschgruppe Brenkhausen verzeichnet absoluten Einsatzrekord seit Gründung der Feuerwehr vor 90 Jahren

Brenkhausen (TKu). Löschgruppe verzeichnet neuen Einsatzrekord: 67 Einsätze musste die Löschgruppe Brenkhausen im vergangenen Jahr bewältigen – so viel, wie noch nie zuvor, seit Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Brenkhausen vor genau 90 Jahren. Auf der Jahreshauptversammlung der kleinen Wehr im Dorfgemeinschaftshaus, die mit einem geistigen Impuls von Pastor und Oberfeuerwehrmann Tobias Spittmann gestartet ist, gab Löschgruppenführer Sebastian Ritter diese Zahlen bekannt. Somit sei der bisherige Einsatzrekord von 59 Einsätzen im Jahr 2022 noch einmal übertroffen worden. Neben zwei Groß- und vier Mittelbränden musste die Löschgruppe laut Ritter insbesondere 41 Feuermeldungen abarbeiten, die durch Brandmeldeanlagen verursacht worden sind. Die hohe Einsatzzahlen kommen dadurch zustande, weil die Löschgruppe bei bestimmten Einsatzstichpunkten in der Höxteraner Kernstadt schon bei der ersten Alarmierung mit eingebunden sei. Die Löschgruppe Brenkhausen gehöre damit auch zu den Löschgruppen, die neben den Löschzügen der Städte die meisten Einsätze im Kreis Höxter pro Jahr zu bewältigen habe. Zu den Einsätzen gesellen sich außerdem noch 73 Termine, wie Übungen, Dienstabende, Lehrgänge und weitere Veranstaltungen, bei denen die Wehr 2023 eingebunden war, so der Löschgruppenführer. Die Ortschaft könne stolz auf seine schlagkräftige Feuerwehr sein, die mehr als einen Einsatz pro Woche verzeichne, hieß es vom Ortsausschussvorsitzenden Albert Speith. Das alle immer heile vom Einsatz zurückkommen und mehr Ruhezeiten für die Kameradinnen und Kameraden wünschte sich der Bezirksverwaltungsstellenleiter Johannes Hüls. Der Vorstand des Fördervereins der Löschgruppe, bestehend aus dem Vorsitzenden Tim Drüke, seinem Stellvertreter Lennart Bömelburg und Schatzmeister Dennis Grote, ist durch einstimmige Wahl im Amt bestätigt worden. Dieser ist momentan schon sehr rege mit den Vorbereitungen des anstehenden Gemeinschaftsfestes, 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 70 Jahre Spielmannszug Alte Kameraden Brenkhausen am 25. und 26. Mai 2024, beschäftigt. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Höxter, Michael Dierkes, dankte den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz, insbesondere aber den Kameradinnen und Kameraden aus Brenkhausen für ihre große Bereitschaft, an Lehrgängen und Fortbildungen teilzunehmen. Urkunden für bestandene Lehrgänge wie Sprechfunk- und Kartenkunde, ABC-Modulausbildung oder aber Truppführerlehrgang erhielten Michelle Warschun, Lars Huneke, André Speith, Benett Schoppmeier, Kevin Redecker, Leon Bergmann, Malte Czöger, Julian Marcel-Struck. Besondere Ehrungen sollen auf dem Gemeinschaftsfest am 26. Mai 2024 nachgeholt werden, hieß es vom Löschgruppenführer Sebastian Ritter.

Foto: Thomas Kube

Foto von links: Sebastian Ritter, Dierk Schoppmeier, Albert Speith, Leon Bergmann, Lennart Bömelburg, Kevin Redecker, Lars Huneke, Michelle Warschun, Julian Marcel-Struck, Benett Schoppmeier, Malte Czöger, André Speith, Jonas Gröne (Stadt Höxter), Michael Dierkes, Tim Drüke und Johannes Hüls

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner