Höxter September.2020 (MAF) Im September 2020, nach der Corona Pause, konnte eine Gruppe von 14 Feuerwehrkameraden am Lehrgang ``Maschinisten für Löschfahrzeuge“ mit Erfolg teilnehmen.

 

 

 

Höxter 11.07.2020 (SCJU) Dieses ist wohl einer der längsten Atemschutzlehrgänge in der Geschichte der Ausbildung der Feuerwehren im Kreis Höxter. Normalerweise sollten 14 aktive Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Höxter den Lehrgang bereits im April 2020 beendet haben, nachdem dieser im Februar gestartet war. Aber auch bei dieser wichtigen Ausbildung waren die Feuerwehren im ganzen Lande durch die Corona Pandemie gezwungen die Lehrgänge zu unterbrechen, damit es zu keiner ungewollten Infektionskette kommt. Die einzelnen Lockerungen und langsame Aufnahme des Dienstbetriebes in den Feuerwehren haben es aber jetzt möglich gemacht den Lehrgang unter Berücksichtigung eines erstellten Hygienekonzeptes zum Abschluss zu bringen.

 

 

Seit Beginn der Corona Krise wird von allen Bürgern der

Großgemeinde Höxter viel abverlangt. Wie schon durch andere

Feuerwehren im Bundesgebiet möchte auch die Freiwillige

Feuerwehr der Kreisstadt Höxter sich bei der Unterstützung in

dieser schwierigen Zeit bedanken.

 

Der Dank soll aber besonders alle Menschen erreichen, die es in

dieser schwierigen Zeit schaffen das System weiterhin aufrecht zu

erhalten. Alle "systemrelevante" Berufe zeigen uns in dieser

schwierigen Zeit auf, dass ohne diese Bereitschaft ein normales

Leben schnell gefährdet werden kann.

 

Michelle Warschun und Robert Warneke, beide beruflich beim

Rettungsdienst der Stadt Höxter und ebenfalls aktiv in der

Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Höxter, haben sich der Idee

angenommen und dieses Video zum Dank und auch zur weiteren

Ermutigung produziert. Der Löschzugführer Höxter

Brandoberinspektor Steven Noble hat dann die Drehleiter für dieses

Vorhaben mitgebracht und Michelle Warschun konnte in 30 Metern

Höhe mit ihrer Trompete das Lied „Freude, schöner Götterfunken“

für alle vortragen. Als Hintergrund diente die

schöne Altstadt Höxter mit der Dechanei. Hier möchte sich die

Feuerwehr Höxter bedanken, dass sie diesen schönen Hintergrund

dafür nutzen durfte. Vikar Jonas Klur vom Pastoralverbund Corvey

war ebenfalls von der Idee so angetan, dass er auch gleich ein paar

schöne Worte an die Bürger der Stadt Höxter richtete.

 

Als der Bürgermeister der Stadt Höxter Herr Alexander Fischer vom

Leiter der Feuerwehr Stadtbrandinspektor Jürgen Schmits über diese

Aktion informiert wurde, hat er nicht lange gezögert und freute sich

über diese schöne Möglichkeit noch einmal allen Bürgern und

Bürgerrinnen der Stadt Höxter zu danken, dass die bisherigen

Maßnahmen mit hoher Akzeptanz und auch Disziplin zum Schutze

ALLER durchgeführt werden.

 

Abgesehen von einem Dankeschön ist das Video aber auch ein

Aufruf an die Höxteraner*innen, sich weiterhin an die während der

Coronakrise geltenden Regeln zu halten.

 

Jürgen Schmits

Leiter der Feuerwehr

 

 

Film: FlyingAirPicture by Robert Warneke

Trompete : Michelle Warschun (Freiwillige Feuerwehr Höxter)

 
 

Höxter 04.02.2020 (SCJU) Auch die Kinderfeuerwehr Höxter Nord (Stahle und Albaxen) der Freiwilligen Feuerwehr Höxter haben sich Gedanken zu der derzeitigen Situation gemacht. Die Kinder selber würden bei den nun bessseren Wetterbedingungen endlich wieder einen normalen Tagesablauf haben und alles das machen, was sich Kinder zum Bewegen so sehr wünschen.

Höxter 17.03.2020 (SCJU) Im Rahmen der "Corona" Krise möchte ich hiermit mit Wertschätzung aller Hilforganisationen und sonstigen Helfern meinen Dank ausprechen. Wie alle Einheiten im Kreis Höxter ist auch die Freiwillige Feuerwehr einsatzbereit und steht zur Verfügung

 

 

 

 

 

 

Foto S. Förke (NW)

Bödexen / 15.02.2020 (MR). Bei der Löschgruppe Bödexen hat es einen Führungswechsel gegeben. Thomas Krämer musste die Funktion des Löschgruppenführer aus beruflichen Gründen nach nur fünf Jahren wieder abgeben. Neuer Löschgruppenführer wurde sein bisheriger Stellvertreter Benedikt Meise. Mit seinen jungen Jahren kann er locker die Amtsdauer von seinem Vater überschreiten. Bernward Meise war vor Thomas Krämer stolze 23 Jahre Löschgruppenführer in Bödexen. Unterstützt wird Benedikt Meise in der Löschgruppenführung von Philipp Meise und Dirk Niemann. Beide wurden zunächst kommissarisch zum Stellvertretenen Löschgruppenführer ernannt da beiden noch die Ausbildung zum Gruppenführer am Institut der Feuerwehr in Münster fehlt. Dennoch können beide bereits auf jeweils 20 Jahre Erfahrung in der Feuerwehr zurückblicken die bereits im Alter von zehn Jahren in der Jugendfeuerwehr begann.

Stahle / 17.01.2020 (FL.) Der neue stellvertretende Löschgruppenführer, neben Christian Struck und Christian Wintermeyer, heißt Fabian Küster. Brandmeister Fabian Küster löst somit Brandinspektor Matthias Potthoff ab, der seit 2008 in der Löschgruppenführung aktiv war. Fabian Küster war viele Jahre in der Feuerwehr Brevörde aktiv und ist seit einigen Jahren Mitglied der Löschgruppe Stahle.

 

 

Höxter / 17.01.2020. Für den Löschzug Höxter war es ein sehr arbeitsintensives Jahr mit vielen Veranstaltungen und Einsätzen, berichtet Löschzugführer Steven Noble auf dessen Jahreshauptversammlung am 17.01.2020. Unter den insgesamt 266 Alarmierungen waren 37 Brandeinsätze; darunter 4 Großbrände und 10 Mittelbrände. Weiterhin waren 162 technische Hilfeleistungen zu bewältigen.

01.02.2020 Lütmarsen (TKu). Vom umgestürzten Lkw bis zur Menschenrettung nach Verkehrsunfall, es war ein reges Einsatzjahr für die Löschgruppe Lütmarsen, wie Löschgruppenführer Norbert Spieker auf der Jahreshauptversammlung der Wehr feststellen konnte.

 

2020.02.01 Brenkhausen (TKu). Als sehr aktive leistungsstarke Truppe bezeichnete Löschgruppenführer Sebastian Ritter seine Mannschaft auf der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Brenkhausen. 34 aktive Wehrleute, darunter 15 Atemschutzgeräteträger, und sechs Jugendfeuerwehrleute engagieren sich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Brenkhausen.

 

Am 25.01.2020 fand im Feuerwehr Gerätehaus-Fürstenau die Jahreshauptversammlung der Löschgruppe statt. Löschgruppenführer Jörg Voß trug den Bericht für das Jahr 2019 vor und stellte fest, dass es sich mit 13 Einsätzen um ein ruhiges Einsatzjahr handelte, wie schon das Jahr davor. Die Löschgruppe musste bei einen Brandeinsatz und zwölf technischen Hilfeleistungen aktiv werden.

 

 

Höxter (TKu). Kommunikation ist ja bekanntlich alles: Bei der Feuerwehr kann von der Kommunikation im Einsatz schon mal Leben und Tod abhängen. Aus diesem Grund sei die Kommunikation auch so wichtig, betont Kreisausbilder Rainer Höppner, der gemeinsam mit Unterstützung der beiden Unterbrandmeister Martin Fischer und Lars Wentker einen Sprechfunk- und Kartenkundelehrgang für die neuen Feuerwehrkameraden durchgeführt hat.

Lüchtringen (fu) Ehrungen, Beförderungen standen im Vordergrund der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Lüchtringen. Zum ersten Mal tagten die Feuerwehrkameraden der Löschgruppe im Pfarrhaus von Lüchtringen. Der stellvertretende Wehrführer Michael Dierkes und  Löschgruppenführer Andreas Bohnepoll nahmen die Beförderungen und Ehrungen vor.

 

 

 

Höxter (TKu). Gemeinsam mit Löwenmama Susanne Saage hat der Vorstand der Löschgruppe Brenkhausen erkrankten und verunfallten Kindern, die Weihnachten im St. Ansgar-Krankenhaus Höxter verbringen müssen, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Weihnachten im Krankenhaus – das ist besonders für Kinder nicht schön.

 

 

 

Höxter (SHB/TKu). Rund zwei Wochen lang diente der Höxter-Stuhl „HX2go“ vor dem historischen Rathaus als Kulisse für Höxters kreativste Weihnachtsfotos – nun stehen die drei Gewinner fest.